Übung im Brandcontainer

 

Der international eingesetzte Brandcontainer machte in Weiz Station und 2 Trupps der FF Floing stellten sich der Herausforderung. Der Parcours besteht aus dem gesicherten Öffnen von Türen, Beurteilung der Brandlage im Raum, geschütztes Kühlen der Decke um dem Roll-Over vorzubeugen, Löschen eines Flüssigkeitsbrandes, Löschen eines Zimmerbrandes, Löschen eines Brandes im Motorraum eines Busses und der Bekämpfung eines Brandes einer Propangasflasche. Enorme Hitze von lt. Ausbilder bis zu 800 °C, das Gewicht der Atemschutzausrüstung und wenig Licht machen diese Aufgaben zu einer wirklichen physischen und psychischen Herausforderung - steht man doch z.B. beim Öffnen des Motorraumes direkt in den Flammen.

Durch das praktische Üben gewinnt man als Geräteträger die Sicherheit in der Lagebeurteilung und das Vertrauen in die Schutzausrüstung, was im Ernstfall Schaden verhindern und sogar Leben retten kann.

Besonders eindrucksvoll erschien den Teilnehmern der Abschluss der Übung, wo der Trupp im Raum hockt, wo brennende Rauchgase an der Decke in Form der züngelnden Flammen sichtbar sind welche letztlich in einer explosionsartigen Verpuffung als Feuerwalze zur Tür hinaus durchzünden. Bei diesem Teil der Übung werden die Höchsttemperaturen erreicht... 

zu den Fotos

International unterwegs - Landesleistungsbewerb Südtirol

 

Nach der durchwachsenen Bewerbssaison gelang im fernen Südtirol doch noch ein versöhnlicher Abschluss der Wettkampfzeit 2014. Angetreten mit dem Anspruch, trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle das Leistungsabzeichen des Landes Südtirol zu erreichen, gelangen etwas überraschend beiden Gruppen tolle Leistungen. Das lag wohl nicht zuletzt an den enthusiastisch anfeuernden Frauen der Gruppenmitglieder, die ihre Männer auf diesem Ausflug begleiteten...

 

Floing 1 - Bronze A - 53. Rang

Floing 1 - Silber A - 19. Rang

Floing 2 - Bronze B - 7. Rang                                                 

Floing 2 - Silber B - 3. Rang

  Ergebnisliste Südtirol    Fotogalerie

Tolle Platzierungen für Floing 1!

 

Beim Nassleistungsbewerb in Sulz bei Gleisdorf erreichte die Wettkampfgruppe Floing 1 nach einer tadellosen Leistung den 3. Rang in Bronze A und den hervorragenden 2. Rang in Silber A.

Herzliche Gratulation! 

Ergebnisliste

Glück im Unglück beim Landesleistungsbewerb

 

Der Landesleistungsbewerb ist über die Bühne gegangen - für uns mit sehr gemischten Gefühlen.

Floing 1 gelang ein fehlerfreier Bronze-Durchgang und auch in Silber erreichte man ein ansprechendes Ergebnis.

Floing 2 hatte nach einer tollen fehlerfreien Arbeit mit 36,69 s. dann leider im Staffellauf Pech. Der Schlussläufer stolperte etwa 2 sec. vor dem Ziel mit Kurs auf den Landessieg und zog sich dabei eine schwere Beckenprellung und Verletzungen an Knie, Ellbogen und Schulter zu. Gott sei Dank waren keine Knochenbrüche zu beklagen und unser Kamerad konnte nach einigen Stunden schon wieder mit uns auf der Tribüne das weitere Bewerbsgeschehen verfolgen.

 

Floing 1 - Bronze A - 37. Rang

Floing 1 - Silber A - 38. Rang

Floing 2 - keine Wertung

 

Ergebnisliste Landesleistungsbewerb

<< Neues Textfeld >>

Schöne Erfolge beim Bereichsleistungsbewerb

 

Die beiden Wettkampfgruppen der FF Floing waren beim Bereichsfeuerwehrleistungsbewerb in St. Ruprecht im Einsatz und errangen tolle Platzierungen.

 

Floing 1  - Bronze A: 9. Rang

Floing 1  - Silber A: 12. Rang

Floing 2  - Bronze B: 3. Rang

Floing 2  - Silber B: 1. Rang

 

Ein großes Danke an die veranstaltende Wehr St. Ruprecht für die tolle Organisation des Bewerbes und des Festes!

 

Ergebnisliste

Otmar Tödling verstorben

 

Unser Kamerad Ök.Rat NR i.R. Otmar Tödling ist am 11.4.2014 im 93. Lebensjahr verstorben. Es war maßgeblich an der Entwicklung des Feuerwehrwesens, insbesondere auch 19 Jahre lang als aktiver Abgeordneter zum Nationalrat beteiligt, weshalb ihm auch der Dienstgrad des Ehren-Abschnittsbrandinspektor verliehen wurde.

Wir werden unserem Kameraden Tödling ein ehrendes Gedenken bewahren.

Ein letztes GUT HEIL!

Bernhard Holzerbauer gefunden!

 

Nun ist es traurige Gewissheit. Die ursprüngliche Annahme eines Unglücksfalles bei den E-Werk Arbeiten hat sich bewahrheitet. Unser Kamerad Bernhard Holzerbauer wurde im Bereich des E-Werkes Bauer verstorben aufgefunden. Wir drücken hiermit den Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus und sagen ein letztes Gut Heil!

Wir danken für euren Besuch!

Eisregen forderte die FF Floing

 

Der anhaltende Eisregen am ersten Februarwochenende forderte auch die FF Floing. Insgesamt 7 Einsätze mussten in einer Nacht absolviert werden - darunter auch ein Baumbrand in Verbindung mit einer Hochspannungsleitung. Besonderes Augenmerk wurde bei diesen Einsätzen seitens der Einsatzleitung auf die Sicherheit der Frauen und Männer gelegt. Erst eine großräumige Stromabschaltung ermöglichte die Erkundungsarbeiten beim Baumbrand in schwierigem Gelände. Weiters entschied man sich auch, die Stubenbergklamm während der Nacht zu sperren, um die Lage dann bei Tageslicht vor Ort erkunden zu können und die Gefahren besser einschätzen zu können. Immer wieder fielen Eisklumpen von Bäumen; Einer verletzte eine Feuerwehrkameradin leicht an der Schulter...

Wenn auch Stromabschaltungen oder Straßensperren oftmals für Unmut oder auch Unverständnis in der Bevölkerung sorgen, so ist es doch besonders wichtig, dass Einsatzleiter sich hier nicht zu sehr zurückhalten und im Zweifel der Sicherheit der Einsatzkräfte den Vorzug einräumen.

Alles Gute zum 50er!

 

Unser HBI Karl Schwarz feierte kürzlich seinen 50. Geburtstag. Wir nutzten die letzte Gesamtübung in diesem Jahr, um diesen Anlass gebührend zu feiern. Auf Einladung des Jubilars gab's nach der Übung ein gemütliches Beisammensein bei Backhendl und jeder Menge Getränken. Mit einer bleibenden Erinnerung in Form einer Holzskulptur aus der Hand des Motorsägenschnitzerl "Holz-Willi" bedankten sich die Feuerwehrkameraden bei ihrem Chef für die angenehme und umsichtige Führung der Wehr. Auch die Gemeindevertretung ließ es sich nicht nehmen, im Rahmen dieser Feierstunde die Glückwünsche zu überbringen und ein großes Danke auszusprechen.

Großangelegte Abschnittsübung

 

Am Freitag, dem 22.11. wurde ab 18 Uhr auf dem Rabenwald an einem im Besitz der Fa. Imery's Talc befindlichen Gebäude eine große Abschnittsalarmübung durchgeführt. Das Gebäude wurde entzündet, in einem Nebengebäude wurden aus künstlichem Rauch 7 vermisste Personen gerettet. Mit dabei waren die FF Floing, FF Anger, FF Oberfeistritz, FF Viertelfeistritz, FF Stubenberg, FF Pöllau und die FF Weiz.

 

Fotogalerie der FF Floing

Fotogalerie des BFV Weiz

Übungsablauf
Bericht.pdf
PDF-Dokument [76.6 KB]

Gesamtübung: 11.8.2017

Die Teilnahme aller Kameraden wird erbeten. Für die eingeteilten Kameraden ist die Übung verpflichtend.

Bei Verhinderung wird um Absage und Entsendung eines Ersatzmannes ersucht!

at.wetter.tv: Floing Wetter Floing - Morgen Wetter Floing
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Website sponsored by:

Hier finden sie uns

Freiw. Feuerwehr Floing
8183 Floing, Lebing 78

Telefon: +43 3177 3222

HBI Mobil: +43 660 4717360

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Floing

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.